TTT - Töff-Töff-Tours
Reisen mit `nem Liner --- und sei`s auch nur ein "Kleiner".

2011-3 SPO

Unsere dritte Tour vom:  25.06.2011 - 27.06.2011 (ca. 730Km)




Diese Tour führte uns von Zuhaus über SPO nach SPO und wieder nach Haus.
Also nicht ein allzu langer Reisebericht.


 25.06

9.45 Uhr und wir sind mal wieder auf dem Weg nach SPO (Aber leider nur für ein langes WE)
Das Wetter, so haben wir es zumindest gehört , soll ja nicht ganz so prall werden.
Aber da wir ja noch "frische Mobilisten" sind, lautet unser Motto immer noch: Jede Minute nutzen und genießen....
einfach so wie es Horaz (der römische Dichter) auch schon ca.100 Jahre vor Christus niedergeschrieben hat "Carpe Diem".
14.00 Uhr und wir sind dort. Andy ist unterwegs noch eingefallen, dass wir unbedingt noch einen Schlauchadapter für das Frischwasser betanken brauchen (wie wichtig   ).
Kurz ein wenig "das Vergessene" eingekauft und um 16.00 Uhr stehen wir am Strand.
Das Wetter ist für Ende Juni natürlich viel zu bescheiden (starker Wind und nur 17° C.).
Schnell ein paar Würstchen heißgemacht und ab ins Bett (einkuscheln und den Strand beobachten).





(gegessen haben wir die Wurschtels natürlich auch noch...)

Es ist immer wieder schön mit seinem zweiten Zuhause direkt am Meer zu stehen und einfach nur zu genießen. Dank des nicht so guten Wetters, war der Strand ziemlich leer.
Gegen 19.00 Uhr begaben wir uns dann in den "Heiligen Hafen".    Welchen Hafen???
Na Jörg`s Wohnmobilhafen natürlich.

Ihr kennt das ja schon von Uns, Abends ein bisschen Karten spielen, Tatort und ab in die Kiste (23.00 Uhr).
Guts Nächtle.


26.06

7.00 Uhr aufgestanden, um 8.00 Uhr  genau 8 Kieler-Brötchen (Und 10 Bobbel`s für die Schwägerin zuhause) eingekauft, rüber übern Deich...   Nordsee wir kommen, auch wenn du uns schon nicht mehr sehen kannst.
Aber wegen dem starken Wind ( ab und zu muss man auch mal einen Dativ walten lassen) haben wir dann im Womo gefrühstückt. Wir dachten das es so nach 2 Std. bestimmt besser wird und haben erstmal einen 2 1/2 stündigen Marsch am Wasser entlang gemacht.

Und da, plötzlich sahen wir "ES".
Einen Weltumsegler. Zwei "Übermenschen" stiegen aus und sonnten sich.



Und ganz nebenbei... NAGELNEU das Ding.
Wow, was für ein Kracher.   Aber Frauen grübeln eher über noch nicht geschnitte Zwiebeln als über ein solch tolles Womo. ( die letzten Sätze waren von mir, Andy).

So gegen 14.30 Uhr kam die Sonne durch und das Mittagessen war fertig.



Dann haben wir von 15.00 - 18.00 Uhr in der Sonne gelegen und einfach nur gedacht: "Auch für diese drei Std. hätte sich der Weg gelohnt.
18.00 Uhr Wir laufen den "Hafen" an. Fluchs auf die Räder und ab ins Dorf. 
Ein wenig geschlendert und auf 2 Weizen (meins ohne und Andy`s mit Atü) in einem Bistro hängen geblieben. Danach zurück zum Platz, Fahrräder wieder verstaut, eine Runde über den Platz gegangen und noch ein wenig Karten gespielt.
22.30 Uhr Jörg macht seinen Kontrollgang und wir unseren "Zubettgang".



27.06

Heut Morgen haben wir uns am Strandladen 2 Streuseltaler besorgt.
Wie immer "Frühstück am Meer".
Den Tag noch bis zum späten Nachmittag genossen...

Aber die Einwirkung des Wetters wollen wir Euch einmal anhand einiger Bilder zeigen.

Wetter nicht so gut:


Strand leer.

Wetter etwas Besser:


Strand voll.

Wetter gut.


Strand sehr voll...   (alles Bilder von diesem einen WE)

Am späten Nachmittag ging es dann Richtung Heimat.


Bye bye, bis zur nächsten Tour sagen

Commander Rike
Commander Andy
(Die offizielle Töff-Töff-Besatzung)


Top








Reisen mit `nem Liner --- und sei`s auch nur ein "Kleiner".